Seit meinem 23. Lebensjahr bin ich von Yoga, Meditation und spirituellen Themen fasziniert. Zu Beginn besuchte ich wöchentlich eine Yoga-Lektion in meiner Heimatstadt Luzern und machte erste Meditationsversuche, allerdings ohne grosse Nachhaltigkeit.

2011 reiste ich während 9.5 Monaten durch Südamerika. Zum Schluss meiner Reise fühlte ich mich ausgelaugt und verspürte die Sehnsucht, all meine Eindrücke mit Yoga und Meditation zu verarbeiten. Ich fand eine Oase in der Nähe von Puerto Viejo, im Süden Costa Ricas, im Manu Yoga Village. Während drei Wochen setzte ich mich intensiv mit Yoga und Meditation auseinander.

Zurück in der Schweiz folgte eine Anstellung im Kommunikationsbereich, aber meine tägliche Arbeit erfüllte mich nicht wie ich es mir wünschte. 2013 ereignete sich in der Firma, wo ich tätig war, ein Amoklauf. Dieses Erlebnis schärfte meine Sinne schlagartig. Plötzlich nahm ich viel mehr wahr als zuvor. Auf der Yoga-Matte und dem Meditationskissen fand ich Halt und Kraft, um mit den traumatischen Ereignissen und meinen Emotionen umzugehen.

Später wechselte ich meine Stelle, doch die berufliche Erfüllung liess noch immer auf sich warten. Mit den Monaten, die ins Land zogen, spürte ich es deutlicher und deutlicher: Da ist mehr – und ich war bereit herauszufinden, was dieses «Mehr» beinhaltet. Wer und was verbirgt sich unter all den Schalen, die ich mir über die Jahre zugelegt hatte? Wo liegt mein wahres Potenzial und wie kann ich es nutzen?

Im April 2017 reiste ich nach Indien und absolvierte eine erste Yoga-Lehrer-Ausbildung. Da wusste ich, Yoga wird ein elementarer Teil meiner neuen Zukunft sein. Im Moment befinde ich mich in der 4.5-jährige Yogalehrer-Ausbildung bei Bruno Dietziker (Pure Yoga). Ich freue mich wahnsinnig, das Erlernte in meinen Yoga-Stunden weitergeben zu können und dich auf deinem Weg der Entfaltung unterstützen zu dürfen.

Was ist mir wichtig im Unterricht

  • Körperbewusstsein durch richtigen Stand aufbauen (Füsse, Becken-Kopfpolaufrichtung, Gelenkverschlüsse einsetzen)
  • Kontakt mit dem Atemfluss herstellen
  • Asanas und Atemfluss in Einklang bringen
  • Körper, Seele und Geist verbinden
  • Zugang zu deiner Essenz erlangen
  • Mentale Kräfte freisetzen

Wie ist mein Stil
Meine Yoga-Stunden sind geprägt von steter Achtsamkeit, um unsere Wahrnehmung im Innen zu schulen. Ich lege grossen Wert auf eine exakte Anleitung der Asanas. Nur durch eine achtsame Ausführung der Asanas kannst du dein volles Körperbewusstsein erfahren.